Erdrauch – No. 17

Heute wiederentdeckt: Der Erdrauch. Ich kenne hier in der Gegend nur wenige Stellen, wo er wächst. Meist am Ackerrand.

Ich liebe diese alte, wunderschöne Heilpflanze (wird heute aber so gut wie nicht mehr verwendet). Dieses so zarte, filigrane Laub, die zarten, rosa getönten Blüten. Er gehört übrigens zur Familie der Mohngewächse, was ich nicht gedacht hätte.

Erdrauch, gemeiner Erdrauch, rose blüten wildblume, heilkräuter, pic of the day, nautrfoto des tages, wildblumen, wildgruenbunt.wordpress.com

Weiterlesen "Erdrauch – No. 17"

Neu entdeckt: Die Knotige Braunwurz

Immer wieder überrascht mich die Natur. Fast jeden Tag gehe ich an dieser einen Stelle im Feld vorbei, aber noch nie habe ich dort diese Pflanze gesehen. Mir war sie bis heute unbekannt, da ich sie auch sonst noch nirgends entdeckt habe:

Die Knotige Braunwurz.

Die Braunwurz ist eine recht stattliche Pflanze, sie überragte selbst das hohe blühende Gras ringsum und so fiel sie mir denn auch auf. Ich schätze, dass sie durch den letzten Regen regelrecht in die Höhe geschossen ist und mir deshalb bisher „entgangen“ war, weil im Gras versteckt. Und, sie muss sich auch erst dieses Jahr dort angesiedelt haben.

Ich dachte sie wäre selten, weil lediglich zwei Pflanzen dort wuchsen. Mein Bestimmungsbuch und das Internet meinen aber, sie wäre fast überall sehr häufig. o.k. Dann wohl nur hier bei uns nicht.

Die Knotige Braunwurz ist eine eine mehrjährige Staude und kann bis zu 120 cm hoch werden. Die Blüten sind nur unscheinbar und werden von Fliegen und Wespen bestäubt, wie ich gelesen habe. Sie blüht von Juni bis August und wächst angeblich an Lichtungen, Heckenrändern, Staudenfluren, an feuchten, eher schattigen Plätzen, liebt nährstoffreiche und kalkarme Böden.

Zu meinem Fund passen diese Angaben nicht wirklich. Sie wächt am Wegrand, am unbearbeiteten Rand einer Wiese, vollsonig, eher wenig feucht und kalkarm ist es dort auch eher nicht soweit ich weiß, zum Nährstoffangebot kann ich wenig sagen. Es wachsen dort vor allem div. Gräser, ein paar Kuckuckslichtnelken, vereinzelt Wiesen-Magariten und die „Üblichen Verdächtigen“ wie Löwenzahn & Co.

Mehr zur Knotigen Braunwurz gibt es hier: www.natur-lexikon.com oder hier zum Beispiel, was ihre Heilwirkung, angeht: heilkraeuter.de

Weiterlesen "Neu entdeckt: Die Knotige Braunwurz"

Arzneipflanze des Jahres: Spitzwegerich

Jedes Jahr werden ja in div. Kategorien die Pflanze(n)/der Baum des Jahres usw. ausgerufen. Dieses Jahr möchte ich mich den verschiedenen „Jahrespflanzen“ mit einem kleinen Beitrag widmen. Den Anfang macht die Arzneipflanze des Jahres 2014: Der Spitzwegerich. Sie wurde vom „Studienkreis Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde“ der Universität Würzburg gekürt.   Der Spitzwegerich ist ein altes, bewährtes natürliches Heilmittel bei Husten. Er lindert den Husten und die Entzündungen in Hals und Rachen. Ein wenig mehr zum Spitzwegerich und seinen Verwandten könnt ihr in meinem Beitrag lesen, den ich vor einiger Zeit geschrieben habe.

Weiterlesen "Arzneipflanze des Jahres: Spitzwegerich"