Knoblauchduft liegt in der Luft

Bärlauch feiert ja schon seit einigen Jahren ein glanzvolles Comeback in die kreativen und natürlichen Küchen. Ein wunderbares Gewächs, das nicht nur gesund ist, sondern sogar, im Gegensatz zum Knoblauch, keinen „müffelnden“ Atem beschert ;-). Sie brauchen auch keine Angst vor Verwechslung mit Maiglöckchen haben. Ist ganz einfach: am Blatt reiben, duftet es „knobelich“ sind […]

Weiterlesen "Knoblauchduft liegt in der Luft"

Acker-Schachtelhalm: Geliebt und gehasst

Vor einigen Tagen entdecke ich die ersten bizarren Sporentriebe des Acker-Schachtelhalms. Am Straßenrand und auf einigen Wiesen. Der Ackerschachtelhalm wird vor allem von Landwirten und Gärtnern als Unkraut betrachtet und gerne mit Herbiziden bekämpft. Jedoch lässt sich der Schachtelhalm nie ganz vertreiben. Zumal er durch Maschinen und Geräte leicht auf andere Flächen verbreitet wird. „Unkraut“ […]

Weiterlesen "Acker-Schachtelhalm: Geliebt und gehasst"

Nicht nur hübsch anzusehen: Gänseblümchen …

… ja, man kann sie sogar essen. Jetzt wo der Frühling deutlich hörbar (Meisen & Co. pfeifen es buchstäblich von den Dächern) und auch langsam auch sichtbar wird (erste zarte Blättchen des Frauenmantels, Scharbockskrauts, Gundermanns und viele weitere Wildkräuter und -blumen sind bereits zu entdecken) findet man auch immer öfter blühende Gänseblümchen. – Ja, sogar […]

Weiterlesen "Nicht nur hübsch anzusehen: Gänseblümchen …"

Der Gundermann

Der Gundermann, auch als Gundelrebe bekannt (lat. Glechoma hederacea), ist ein recht zartes wildes Geschöpf. Wenn man nicht genauer zu seinen Füßen schaut, wird man ihn wohl leider meist übersehen. Bereits vor ein paar Tagen habe ich – trotz Nachtfrost – die ersten zarten Blättchen zwischen dürren Grashalmen und anderen abgestorbenen Pflanzen entdeckt. Ich mag […]

Weiterlesen "Der Gundermann"