Pfingsten und so

So schnell geht’s. Pfingst-Sonntag ist schon wieder fast Geschichte. Bevor auch der Montag vorbeirauscht, schnell ein paar aktuelle Impressionen von meiner Terrasse und ein kurzer Lagebericht …

Endlich ist grün und auch ein bisschen bunt vorm Haus geworden. Die Akeleien blühen fast, wie man auf dem Foto oben sehen kann, die Erdbeeren sehen zwar recht mickrig aus, aber sie haben Knospen angesetzt. Die Kartoffeln lugen aus der Erde, der (neu gekaufte) Thymian steht kurz vor der Blüte, ebenso meine beiden Storchschnabel-Arten. Die Rose de Resht hat auch ein paar Knospen und der Frauenmantel setzt Blüten an. Sogar meine, ebenfalls noch recht mickrige, Kulturheidelbeere hat ein paar Blüten.

Tja, es ist alles sehr spät dran und vieles ist entweder erfroren oder eben recht mickrig. Dazu zählt auch mein Roter Sonnenhut. So schlecht sah er noch nie aus … Bin gespannt, ob und was sich von der argen Winter- und Frühlingskälte noch erholt. – Morgen werde ich die Süßkartoffel in den großen Kübel pflanzen und die Tomätchen, die sich wirklich prächtig entwickeln, für ein paar Stunden an die frische Luft setzen.

Habt noch einen schönen Abend und einen heiteren Pfingstmontag!

Weiterlesen "Pfingsten und so"

Frisches MaiGrün …

Es wird. Es wird. Oder? War’s das jetzt endlich mit dem Winter? Ich hoffe es! Denn heute Morgen war Feld und Flur schon wieder leicht mit Raureif überzogen. Dennoch: Der Natur scheint es recht egal zu sein, es ist Zeit und alles wächst und gedeiht prächtig. Die kalten Nächte beeindrucken sie offenbar kaum, denn die […]

Weiterlesen "Frisches MaiGrün …"